Für viele Menschen ist das Halten einer mündlichen Präsentation extrem nervenaufreibend, aber diese Aufgabe wird sogar noch beängstigender, wenn Sie diese Präsentation als Nicht-Muttersprachler auf Englisch halten müssen. Auch wenn Sie vielleicht in alltäglichen Situationen in der Lage sind, in der Sprache zu kommunizieren, ist es doch etwas anderes, wenn Sie in der Öffentlichkeit sprechen müssen.

Nichtsdestotrotz kann es extrem vorteilhaft sein, zu lernen, wie man eine exzellente Präsentation auf Englisch hält, insbesondere, wenn Sie bedenken, dass Englisch die internationale Business-Sprache ist – und Übung macht den Meister.

Um diese Aufgabe etwas zu vereinfachen, haben wir ein paar Spitzentipps für das Abliefern einer exzellenten Präsentation in der englischen Sprache zusammengestellt, damit Sie Ihren Arbeitgeber beeindrucken, ein großartiges Verkaufsgespräch mit Kunden führen und Ihrem Team wichtige Erkenntnisse präsentieren können, oder eine sehr gute Note für die mündliche Präsentation in der Schule oder Universität bekommen.

 

 

Präsentation

Obwohl es wichtig ist, was Sie sagen, ist das Geheimnis einer großartigen Rede die Art, wie Sie etwas sagen. Insbesondere wenn Sie eine Präsentation auf Englisch halten, sollten Sie sich darauf konzentrieren, klar und in einem konstanten, ruhigen Tempo zu sprechen, damit Ihr Publikum Sie gut verstehen kann.

Während einer Präsentation kann es passieren, dass Ihre Nerven verrückt spielen und Sie deshalb schneller sprechen. Doch dies kann Ihre Aussprache wesentlich undeutlicher machen, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Sprachtempo üben. Sie sollten außerdem keine Probleme damit haben, ab und an eine kurze Pause einzulegen, um zu Atem zu kommen, Ihre Gedanken zu ordnen oder einen Schluck Wasser zu trinken, insbesondere, bevor Sie zu einem neuen Abschnitt kommen.

Des Weiteren sollten Sie vermeiden, mit monotoner Stimme zu sprechen, da dies die Präsentation unabhängig vom Inhalt dumpf und langweilig erscheinen lässt. Wenn Sie Ihre Rede üben, konzentrieren Sie sich darauf, die Betonung auf Schlüsselwörter zu setzen und ändern Sie Ihren Tonfall je nachdem, was Sie sagen. Wenn Sie unsicher sind, schauen Sie sich Videos von berühmten, großartigen Reden an und achten Sie darauf, wie dort gesprochen wird.

 

Die besten Tipps für die Präsentation

  1. Stellen Sie sich und das Thema bzw. die Themen, über die Sie sprechen wollen, vor. Bevor Sie beginnen, werden die Leute wissen wollen, wer Sie sind und warum sie Ihnen zuhören sollten. Wenn Sie genau festlegen, was Sie ansprechen wollen, kann dies helfen, realistische Erwartungen im Publikum zu wecken.
  2. Bieten Sie einen Überblick über die Präsentation. In diesem Teil wollen Sie vielleicht kurz das Format Ihrer Präsentation und einige der Hauptpunkte erklären. Vielleicht möchten Sie sogar ein paar Ihrer Schlussfolgerungen nennen, die Sie dann im Verlauf Ihres Vortrags erörtern.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie deutlich machen, wenn Sie das Thema wechseln. Wenn Sie einen Vortrag halten, der länger als ein paar Minuten dauert, ist es unvermeidlich, dass manche Leute bei bestimmten Teilen abschalten, da der Mensch nur kurze Aufmerksamkeitsspannen hat. Den Wechsel zwischen Themen kenntlich zu machen ist eine tolle Art, diejenigen, die abgeschaltet haben, ‘zurück zu gewinnen’.
  4. Stellen Sie schon früh klar, dass Fragen am Ende gestellt werden können. Eine Präsentation zu halten ist auch ohne ständige Unterbrechungen schon schwer genug. Doch Ihre Zuhörer haben vielleicht berechtigte Fragen zu Ihrer Präsentation und die Fakten, die Sie präsentieren. Machen Sie zu Beginn deutlich, dass Sie diese nach der Präsentation beantworten werden, um Unterbrechungen zu vermeiden.
  5. Üben Sie Ihre Präsentation regelmäßig. Sogar Muttersprachler üben die Präsentation eines wichtigen Vortrags schon vorher. Ein Tipp ist, den Vortrag vor einem Spiegel zu halten, so können Sie üben, die richtigen Gesten zur richtigen Zeit zu machen. Versuchen Sie, Ihren gesamten Vortrag zu halten, ohne zu viele Füllwörter wie ‘ähm’ und ‘äh’ zu gebrauchen.

 

 

Nützliche Vokabeln

Einleitende Sätze:

Der Anfang Ihrer Präsentation ist einer der wichtigsten Abschnitte, denn er bestimmt den Ton des restlichen Vortrags. Während der Einleitung werden Sie wahrscheinlich erklären müssen, wer Sie sind, welche Position Sie inne haben und worum es in Ihrer Präsentation geht. Folgende Sätze können Ihnen vielleicht als Einleitung dienen:

“Hello everyone, my name is…” (“Hallo, mein Name ist…”)
“Good morning/afternoon/evening, my name is… and I am a…” (“Guten Morgen/Nachmittag/Abend, mein Name ist… und ich bin…”)
“Welcome everybody. Today I am going to talk about…” (“Willkommen. Heute werde ich über… sprechen”)

 

Themen bzw. Punkte wechseln:

Während Ihrer Präsentation wird es vielleicht Momente geben, in denen Sie sich auf etwas anderes konzentrieren müssen, um alle geplanten Punkte anzusprechen. Aufmerksamkeit auf einen neuen Unterpunkt oder ein neues Thema zu lenken kann Ihrem Vortrag eine klarere Struktur geben und außerdem dabei helfen, die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer zu halten. Zu Beispielen für Sätze, die Sie dafür nutzen könnten, gehören:

“I would like to shift focus now to…” (“Ich möchte den Fokus nun auf… setzen”)
“Next, we need to consider…” (“Als nächsten müssen wir… betrachten”)
“This leads me to my next point…” (“Dies führt mich zu meinem nächsten Punkt…”)

 

Aufmerksamkeit auf visuelle Hilfsmittel ziehen:

In vielen Fällen wird Ihr Vortrag visuelle Hilfsmittel enthalten, wie Folien auf einer Leinwand oder Handouts. Die Einbeziehung von Veranschauungsmaterial kann helfen, Ihre Punkte zu untermauern und Ihre Präsentation dabei auch noch interessanter und spannender zu gestalten. Um Ihre Folien oder andere visuelle Hilfsmittel einzubringen, werden Sie vielleicht folgende Sätze nützlich finden:

“If I could draw your attention to…” (“Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit nun auf… lenken dürfte”)
“This chart/graph/table illustrates…” (“Diese Abbildung/Grafik/Tabelle zeigt…”)
“If you look up at the screen…” (“Wenn Sie einen Blick auf die Leinwand werfen…”)
“I would like to show you this…” (“Ich möchte Ihnen folgendes zeigen…”)
“On your handout, you may see…” (“Auf Ihrem Handout sehen Sie vielleicht…)

 

Eine Präsentation zusammenfassen:

Am Ende einer Präsentation ist es wichtig, die wesentlichsten Punkte, die Sie vorgestellt haben, zusammenzufassen, um die Zuhörer an das von Ihnen Gesagte zu erinnern. Dies gibt Ihnen auch die Möglichkeit, mitzuteilen, welche Teile des Vortrags Ihrer Meinung nach am wichtigsten sind und sicherzustellen, dass jeder den Raum mit den Hauptinformationen verlässt. Zu nützlichen Sätzen hierfür gehören:

“To summarise…” (“Um zusammenzufassen…”)
“In conclusion…” (“Im Endeffekt…”)
“I would like to recap…” (“Ich möchte nochmal wiederholen…”)
“To sum up what has been said…” (“Um zusammenzufassen, was ich gesagt habe…”)
“So, we have covered…” (“Wir haben also über… gesprochen”)

 

 

Englisch lernen mit Lingoda

Mit Lingodas Online-Sprachschule können Sie Englisch von vollqualifizierten Lehrern lernen, die Ihnen eine abgerundete Bildung vermitteln, die sich nicht nur auf das Sprechen konzentriert, sondern auch auf das Lesen, Schreiben und Hören.

Einer der Hauptvorteile des Lernens mit Lingoda ist, dass alle Lehrer Muttersprachler sind. Das bedeutet, dass Sie, als Schüler der englischen Sprache, authentisches Englisch hören werden, so, wie es wirklich gesprochen wird, was sich als nützlich erweisen wird, wenn es für Sie an der Zeit ist, selbst Vorträge zu halten.

Lingodas Kurse bieten den Lernenden absolute Flexibilität und die Schüler können so viele oder wenige Kurse, wie sie möchten, buchen, je nach ihren Zielen und Lebensstilen. Die Mehrheit der Kurse findet in virtuellen Klassenräumen statt, mit einer geringen Schüleranzahl, doch es gibt auch private Kurse, in denen Sie der einzige Schüler sind.

All unsere Kurse sind mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) abgestimmt, welcher weithin als Gold-Standard für Sprachrichtlinien angesehen wird. Während des Lernfortschritts können die Schüler offizielle Sprachzertifikate verdienen, die von Einrichtungen überall auf der Welt Anerkennung genießen.